Was nicht in der Zeitung stand

Der SRG-Wahlbarometer 2011 wurde gestern zuerst von der Tagesschau und dann heute im Sinn der Sekundärauswertung von den Printmedien aufgenommen. Der Tenor war überall der Gleiche: Grün gewinnt, FDP verliert, SVP bleibt. Zu den Zahlen gäbe es jedoch noch einiges mehr zu sagen:

  1. Der historische Niedergang der SP setzt sich fort. Noch nie war die SP so schwach – seit Einführung der Proporzwahl 1919! Ein Blick auf die Trendlinie zeigt, dass sich der Niedergang sogar weiter zu beschleunigen scheint:
    Wahlresultate_sp
  2. Die Grünen profitieren kaum vom Fukushima-Effekt. Ein Zuwachs von 1.1% ist relativ wenig – vor allem wenn man bedenkt, dass der Nachrichtenstrom aus Japan mehr und mehr versiegt und das Thema bis Oktober vermutlich weiter zurückgestuft werden wird. Bürgerliche Wähler haben heute als Alternative die GLP.
  3. Die sozialistischen Parteien (rot-grün) verlieren leicht an Terrain, die SVP legt leicht zu und die Mitte ist mit 40% stabil, zersplittert sich jedoch in mehr Parteien (BDP und GLP). Der SVP hat im Übrigen überhaupt nicht geschadet, dass sie energiepolitisch nicht in Aktivismus verfallen ist. Andere Parteien hingegen müssen sich wohl sagen lassen: Si tacuisses, philosophus mansisses.

[Mit Dank an Michael Schmid für seine Hinweise]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s